25.10.2018: Fahrt zur Zeche Zollverein

Die Landfrauen und die Kolpingsfamilie Ottmarsbocholt laden ein zu einem Halbtagsausflug am Donnerstag, 25.10.2018, zur Zeche Zollverein nach Essen.

Die Abfahrt mit dem Bus ist um 13.00 Uhr „Auf der Horst“, Rückkehr in Ottmarsbocholt gegen 20.00 Uhr.

Die Zeche Zollverein war ein von 1851 bis 1986 aktives Steinkohlebergwerk. Sie ist heute ein Architektur- und Industriedenkmal und gehört seit 2001 zum Welterbe der UNESCO. Im Rahmen einer Führung erhalten die Besucher Einblicke in die authentisch erhaltenen Übertageanlagen von Zollverein Schacht XII. – Der Ausflug richtet sich an alle Interessierten, für Kinder im Grundschulalter wird es eine spezielle Führung geben. Die Kosten für Busfahrt und Führung belaufen sich für Mitglieder auf 13,00 Euro für Erwachsene und 10,00 Euro für Kinder. Nichtmitglieder zahlen jeweils 2,00 Euro mehr.

Anmeldungen nehmen Anja Kippenbrock (Tel. 02598 / 1616) und Gabi Spiller (Tel. 02598 / 1702) entgegen.

12.10.2018: Plattdeutscher Abend mit den „singenden Kiepenkerlen“

Am Freitag, den 12.10.2018 laden die Kolpingsfamilie und der Heimatverein Ottmarsbocholt - Jung und Alt - zu einem Mönsterlänner Aobend mit den singenden Kiepenkerlen in die Gaststätte Vollmer ein.

Das Duo präsentiert seine besten Lieder aus den letzten 25 Jahren. Anschließend sind die Gäste eingeladen aus 12 Liedern die erste Ottmarsbocholter Plattdütske Hitparade zu wählen.

Als kleinen Snack können herzhafte Münsterländer Spezialitäten erworben werden.

Die Eintrittskarten können ab sofort bei mystore, Dorfstraße 33 oder bei Michael Diepenbrock, Dillenbaum 39, Tel. 02598/918357 zu einem Vorverkaufspreis von 5,-- € bezogen werden.

Am Freitag den 12.10.2018 beginnt der Einlaß in den Saal ab 19:00 Uhr, die singenden Kiepenkerle beginnen Ihren Auftritt ab 19:30 Uhr. An der Tageskasse werden noch Eintrittskarten zum Preis vom 6,-- € angeboten.

28.12.2018 - 02.01.2019: Jahreswechsel im Ferienland Salem

Das Ferienland Salem lädt in Zusammenarbeit mit der Kolpingsfamilie zu einer fünftägigen Erlebnisreise vom 28.12.2018 - 02.01.2019 ein. Ein interessantes und abwechselungsreiches Programm mit Besichtigungen und Führungen durch die Städte Greifswald, Neubrandenburg und Waren an der Müritz wartet auf die Teilnehmer/innen. Auf der Hinreise ist ein Gang durch die Altstadtstraßen von Lübeck, der „Weihnachtsstadt des Nordens“, mit Besuch des Weihnachtsmarktes vorgesehen.

Höhepunkte der Reise sind sicherlich die gemeinsame große Silvesterparty mit  Gala-Buffet, Musik und Tanz und eine Fahrt ins Kulturhaus Teterow mit Besuch des Theaters „Christel's 90. Geburtstag". Der Reisepreis beträgt incl. aller Eintrittsgelder bei Halbpension im Doppelzimmer 469,00 € und im Einzelzimmer 519,00 €. Die Teilnahme an der Reise ist unabhängig von einer Mitgliedschaft in der Kolpingsfamilie. Insbesondere eingeladen sind auch alleinstehende Personen, die gerne den Jahreswechsel in Gemeinschaft erleben möchten.

Nähere Informationen sind bei Josef und Theresia Rave, Auf der Horst 19, Ottmarsbocholt, Telefon 02598 / 254 erhältlich. Anmeldungen werden ebenfalls dort ab sofort entgegengenommen. Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 30 Personen.

20.09. – 29.11. 2018: „Ich bin Top Fit!“ Denken - Erinnern - Trainieren

Mit Gedächtnistraining kann man seine grauen Zellen sehr gut auf Trab halten. Fünf bis zehn Minuten am Tag reichen aus, um ein reges Gehirn zu behalten. ABER: Kreuzworträtsel und Soduko sind nur das Sahnehäubchen fürs Ganze. Denn ein reges Gehirn braucht ständig neues Futter.

Zu einem Kursus im Ganzheitlichen Gedächtnistraining unter der Leitung von Gabriele Osthoff laden wir herzlich ein. Mit abwechslungsreichen Übungen erfahren Sie mehr darüber, wie man sinnvoll und unterhaltsam beispielsweise seine Konzentrationsfähigkeit und Merkfähigkeit verbessern kann. Ein wichtiger Aspekt für die Hirntätigkeit ist die Bewegung. Körperliche Bewegung regt die Hirndurchblutung an, so dass die Kursteilnehmer immer wieder in dieser Richtung mit Überraschungen in dieser Richtung rechnen müssen.

Eine besonders leicht umzusetzende Übung dient der Wortfindung: Nehmen Sie einfach irgendein Wort mit 10 oder 12 Buchstaben und versuchen Sie, aus den vorhandenen Buchstaben neue Wörter zu bilden. Es können lange oder kurze Wörter sein. Sie werden staunen, wie viele Sie sich ausdenken können.

Der Kursus umfasst 8 Donnerstag-Vormittage vom 20.09. - 29.11. 2018 in der Zeit von 9.00-10.30 Uhr im Spieker in Ottmarsbocholt. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 24,00 Euro für Mitglieder und 28,00 Uhr für Nichtmitglieder.

Bitte Papier und Stift mitbringen. Anmeldungen ab sofort bei Theresia Rave, Tel. 02598 /254 und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

24.09.2018: Bibelseminar - Das Werk der Gerechtigkeit wird der Friede sein!

„Das Werk der Gerechtigkeit wird der Friede sein!“ so lautet das Thema des diesjährigen Bibelseminars mit Schwester Gaudentia aus Recklinghausen. Die drei Abende finden vom Montag, 24.09.2018 – Montag, 08.10.2018 im Spieker in Ottmarsbocholt in der Zeit von 19.30 Uhr – 21.00 Uhr statt.

Inhalt der Abende wird die Weiterbeschäftigung zum Thema „Frieden“ sein. Gerade in der Bibel befinden sich viele Hinweise, dass Gerechtigkeit und Frieden unzertrennlich sind. Das zeigt auch der Blick auf die heutige Situation in der Welt. Eingeladen sind alle Interessierten, nicht nur Mitglieder der Kolpingsfamilie. 

19.09.2018 - Impfschutz ist wichtig! - nicht nur auf Reisen - Gut geschützt im Leben!

"Jährlich sterben Zehntausend Menschen an Pneumokokken in Deutschland", diese Information von Dr. Ewald Hibbe hat die Teilnehmer des Infoabends zum Thema "Impfschutz" doch sehr nachdenklich gestimmt.

Dr. Hibbe gab einen ausführlichen Überblick über die verschiedenen Krankheiten und die dafür empfohlenen individuellen Impfungen. Im Jahre 2016 waren dreiundzwanzig Tausend Menschen an der Influenza verstorben, wie hoch die Zahl nach dem letzten Winter sein wird ist noch nicht bekannt. Man rechnet aber mit einer deutlich höheren Zahl nach der diesjährigen schweren "Grippewelle". Umso wichtiger ist es, genau zu überprüfen, ob eine Grippeschutzimpfung für einen persönlich sinnvoll und richtig ist. 

 Seit diesem Jahr steht nur noch der sogenannte tetravalente Impfstoff zur Verfügung, der einen noch umfangreicheren Schutz bieten soll. "Unsere Abwehrkräfte werden im Alter nicht besser" berichtete Herr Dr. Hibbe, deshalb hat auch die Impfung gegen Pneumokokkeninfektion, die Haupterreger der Lungenentzündung, eine besondere Bedeutung im Alter. Weitere Informationen zu den sogenannten "Standardimpfungen", gerade auch bei Kleinkindern, und eine Bewertung notwendiger "Reiseimpfungen" waren weitere Themen des Abends.

Allen Teilnehmern ist die Bedeutung, Notwendigkeit und Wichtigkeit von Impfungen an diesem Abend ganz deutlich geworden.